Hilfsprojekt Dominica

von islandchildcare am 25.03.2020 / in Allgemein

Gerade weil Hilfe für Haiti in diesem Jahr nicht stattfinden kann, sind wir im Verein besonders froh, dass wir immerhin  Kinder in Dominica ein wenig unterstützen konnten. Nach einer Verzögerung in Martinique, wo wegen Karnevals eine neue Rollanlage und ein neues Vorstag für die Moana nur mit großer Verzögerung  eingebaut werden konnten, ist Mareike Ende Februar schnurstracks und ohne Crew nach Norden gesegelt.

Zuvor hatte sie mit Joana und Andy Bamba konferiert. Die beiden lagen mit ihrem Kat „Bamba Maru“ schon länger in Portsmouth, Dominica, und sie hatten Mareike bereits früher in Haiti geholfen, Güter anzuliefern, als sie noch ohne Schiff in Deutschland saß. Mit ihrer Aktion „Sail for a Smile“ haben Joana und Andy auch für das Hurricane geplagte Dominica schon viel Hilfe geleistet und daher auch Mareike helfen können, herauszufinden, was dort am meisten gebraucht wird. Vor allem Sportequipment für die Schulen, hieß es. Also hat Mareike Decathlon in Martinique „geplündert“ und dazu noch Mal-Utensilien und Bauklötze im Spielzeugladen gekauft.

In der Kürze der Zeit war von unserem Verein leider nur ein kleiner Beitrag möglich. Aber gemeinsam mit Joana und Andy konnte Mareike nach Ankunft in Dominica und Zollkontrolle (Warum hat man wohl so so viele Fußbälle an Bord ;))  anschließend die Schulen besuchen. Mit Volleybällen, Basketbällen, Tischtennisschlägern und eben Fußbällen haben wir so wenigstens ein bisschen zum erfolgreichen Sportunterricht beitragen können.

Aber auch ein finanzieller Beitrag von Island Child Care für die Schulküche, durch die Kinder eine Mahlzeit erhalten, die ohne Frühstück ankommen, wurde freudig entgegen genommen. Joana und Andy berichteten, wie sie in Schulen Fensterrahmen und Dächer repariert und die Schulküche renoviert haben, damit der Schulbetrieb nach dem Hurricane überhaupt wieder aufgenommen werden konnte. Was die Beiden da geschafft haben, ist großartig und ein Ansporn für alle Segler, etwas beizusteuern. Schön, dass wir mit Island Child Care hier auch einen kleinen Beitrag leisten konnten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.