Projekte

Bereits in den Jahren 2011 und 2013 wurden von Mareike Guhr in privater Initiative Hilfsprojekte in Haiti initiiert und unterstützt. Im Jahr 2011 verwüstete ein schweres Erdbeben große Teile Haitis und der Region. Mareike und ihre Crew waren damals mit der „Shaka“ vor Ort. Per Schiff wurden Hilfsgüter, durch private Spendengelder finanziert, in die Region gebracht und verteilt. Auch entlegene Regionen, die durch die Zerstörung der Infrastruktur von der Außenwelt abgeschnitten waren, konnten so durch die Versorgung mit dem Schiff erreicht werden.

Nach gut zwei Jahren an Land setzt Mareike nun erneut die Segel. Im Mai 2019 in Griechenland gestartet, wurde mittlerweile das Mittelmeer durchkreuzt, im November geht es weiter über den Atlantik in die Karibik um im Frühjahr kommenden Jahres die neuen Hilfsprojekte in der Karibik und dann auch wieder der Südsee zu starten. Das neue Projekt von magsail führt somit nicht nur in die schönsten Ozeane der Welt – im Mittelpunkt stehen diesmal auch Törns zu den entlegensten Inseln der Erde und die Unterstützung hilfebedürftiger Kinder.

Wie auch Sie die Hilfs-Projekte unterstützen können, erfahren Sie hier.

Hier geht es zu den geplanten Projekten für die Jahre 2020 und 2021.


Projects

Already in 2011 and 2013, Mareike initiated private aid projects in Haiti after a severe earthquake devastated large parts of the island in 2011. Mareike and her crew were on site with the “Shaka” at that time and distributed relief supplies financed by private donations. Some remote areas were cut off from the outside world due to the destruction of the last bit of infrastructure and could only be reached by ship.

After two years on land, Mareike set sail again in 2019. Starting in Greece, she crossed the Mediterranean Sea, the Atlantic and reached the Caribbean once again at the end of the same year. Here she will try to start new aid projects and continue to expand her work as she moves to ever remoter regions of to the Pacific. Again, the focus is to support children in need, wherever she drops anchor.

Find out here how you can support our work directly or indirectly.